Sitemap

Blog-Artikel

↑ Disable blog post excerpts ↑

Aus dem Berufsalltag »

  • Deutsche Ortsnamen auf Spanisch
    Geläufige deutsche Ortsnamen auf Spanisch Bei meinem letzten Lektorat für eine Agentur, für die ich regelmäßig eine Mitarbeiterzeitschrift lektoriere, tauchte der Ortsname Brunswick auf. Zunächst habe ich an einen Fehler geglaubt, schließlich ist die Zeitschrift für Mitarbeiter eines deutschen Konzern. Ich bin zunächst nicht darauf gekommen, dass dieser Stadtname die spanische Bezeichnung eines deutschen Ortsnamens […]
  • Auftraggeber: Der mit Lektor, der ohne Lektor
    Lektoratskunden im täglichen Geschäft Seitdem ich Freiberuflerin bin, lektoriere und korrigiere ich für deutsche Auftraggeber, die hier in Deutschland spanische Texte veröffentlichen lassen. Über die Jahre habe ich meine Erfahrungen gesammelt und festgestellt, dass es hauptsächlich zwei Typen von Auftraggeber in diesem Bereich gibt: Der Auftraggeber 1, der meint, ein Kollege oder ein Mitarbeiter kann es […]
  • Warum das Muttersprachenprinzip wichtig ist
    Warum das Muttersprachenprinzip wichtig ist (und das Lektorat dazu auch) In der Übersetzungspraxis ist es üblich, dass der Übersetzer in seine Muttersprache übersetzt. Damit kann man in vielen Fällen besser gewährleisten, dass der Zieltext sprachlich und kulturell unauffällig ist. Natürlich gibt es viele andere Faktoren, die zur einer guten Übersetzung beitragen (gute Kenntnisse der Fremdsprache, […]
  • Kundenanfragen, die nicht weiterhelfen
    Kundenanfragen Freiberufler leben von Aufträgen, aber bis es zu einem Auftrag kommt, gibt es dann und wann einen langen Weg. Bevor es zu einem Auftrag kommen kann, schreibt der potentielle Kunde oft eine Anfrage an den Freiberufler. Daraufhin erstellt dieser in schriftlicher Form normalerweise ein Angebot, und wenn sich beide Seite einig sind, erfolgen nacheinander […]
  • Warum ein Lektorat wichtig ist
    Seit ungefähr zwei Jahren bin ich als feste freie Lektorin bei zwei Münchner Agenturen tätig, die jeweils eine Mitarbeiterzeitschrift auf Spanisch für ihre Kunden herausgeben. Das Lektorat, die Arbeit am Manuskript, und dann im Layout ist zwar ziemlich aufwendig, sie lohnt aber allemal, wenn am Ende eine fehlerfreie Zeitschrift gedruckt werden kann. Hier sind einige […]
  • Wortspiele der Marketingsprache
    Los Wochos und andere Wortspiele Jeder von uns erinnert sich sicherlich an das Wortspiel der McDonalds-Kampagne mit dem interessante Titel „Los Wochos“. Das war ein eindeutiges Wortspiel mit dem Klang der spanische Endung auf -os. Die Wochen wurden dann zu den Wochos. Damals wurde das nicht immer gleich verstanden. McDonalds hat die Kampagne aber wiederholt, […]
  • Sprachmischung und ihre Blüten
    Sprachmischung – Denglisch, Portuñol und Despanisch Jeder kennt das Denglische. Ebenfalls gibt es die Sprachmischung Portuñol, eine Sprachmischung, die im 17. Jahrhundert ursprünglich im Grenzgebiet zwischen Uruguay und Brasilien entstand und heute immer noch keinen offiziellen Status als eigenständige Sprache besitzt. Weniger bekannt ist das Despanische bzw. Germano-Spanische, eine Sprache, die hier in Deutschland zu […]
  • Achtung! Satzzeichen auf Spanisch! Wo?
    Hybride Werbung mit falscher Zeichensetzung In der Werbung ist die Mischung der Sprachen sehr beliebt. Leider vergessen die Texter manchmal, dass Sprachen unterschiedliche Zeichensetzung oder Interpunktion haben, also das Setzen von Satzzeichen, um Fragen, Zitate oder Ausrufe kennzeichnen zu können. Die Interpunktion ist ein Teil der Rechtschreibung jeder Sprache und muss immer beachtet werden. Das […]
  • Katalanisch an der LMU München
    Kontaktaufnahme über drei Ecken Mitte September 2013, als unser kleiner Sohn schon ein Jahr alt war und ich wieder mehr arbeiten wollte, erreichte mich eine Anfrage der Ludwig-Maximilians-Universität München: für einen Lehrauftrag Katalanisch. Ich habe mich sehr gefreut und habe natürlich ja gesagt. Vor ziemlich genau zehn Jahren habe ich schon einmal Katalanisch, und zwar 2003 […]
  • Interview mit Berta Villarino, Autorin von SOLO
    Berta Villarino, Journalistin, Spanischdozentin und Autorin Meine Freundin und Kollegin Berta Villarino hat im Jahr 2013 das E-Book SOLO geschrieben und veröffentlicht, das ich in einem älteren Beitrag vorgestellt habe. Berta selber schreibt regelmäßig in den Blogs Tercia rima und Desk Sprachschule. SOLO ist auf Spanisch geschrieben und wurde von Maria Muñoz auf Deutsch übersetzt. […]
  • Mein erstes Interview als Übersetzerin
    Diese Woche bin ich hier zu finden: lingo.io/blog/interview-translator-montserrat-varela/ Es handelt sich um ein Interview mit mir in Englisch über meine Erfahrungen und meine Arbeit als Übersetzerin. Das Team dieses neuen Blogportals über die Welt des Übersetzens hat mich vor ein paar Tagen kontaktiert und mich gefragt, ob ich bereit wäre, ein paar Fragen zu beantworten […]
  • Mein Weg in die Freiberuflichkeit (Blogparade)
    Über den Blog von Sarah Gebauer auf Ihrer Webseite Tradika habe ich erfahren, dass Sandra Kathe eine Blogparade zur Selbstständigkeit = Freiberuflichkeit initiiert hat. Ihre Fragen in ihrem Beitrag lauten: An welchem Punkt im Leben habt ihr euch für den freiberuflen Werdegang entschieden und die Festanstellung für den großen Traum aufgegeben? Gab es eine Achterbahnfahrt […]
  • El Prontuario de Cálamo&Cran
    Hace una semana, en noviembre de 2013, la empresa madrileña de servicios editoriales Cálamo&Cran lanzó una campaña innovadora en las redes sociales: todo seguidor o seguidora de sus cuentas en facebook o twitter que anunciase a sus seguidores que Cálamo&Cran editaría un prontuario de manuales de estilo lo recibiría gratis.
  • Bitte senden Sie uns Ihren Lebenslauf
    FreiberuflerInnen, wie zum Beispiel Übersetzer und Lektoren sind meistens nicht festangestellt. Sie arbeiten für verschiedene Auftraggeber, manchmal nacheinander, manchmal gleichzeitig, ohne dass die verschiedenen Auftraggeber voneinander wissen. Aufgrund der über die Jahre gesammelten Erfahrungen entsteht ein eigenes Profil, oder auch Lebenslauf genannt, sowie eine mehr oder weniger lange Kundenliste, die man als Freiberufler ganz stolz […]

Bücher »

  • SOLO – ein Abenteuer als Lesebuch Spanisch – Deutsch
    Lesebuch Spanisch Plötzlich und ganz unerwartet, befindet sich Martín ganz allein auf der Welt. Ein weißes Licht fällt über die Stadt und löscht alles aus. Nur Martín und sein Hund Bobi überleben. Ein neues Leben beginnt für Martín und Bobi … Ein Lesebuch Spanisch – Deutsch auf dem Niveau A2. SOLO ist nun in der  […]
  • Literatur trifft Gegenwart
    Die Literatur und die Gegenwart Manchmal kann Literatur, die schon einige Jahre auf dem Buckel hat, sehr aktuell sein. Das aktuellste politische Thema seit der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres (2015) in Deutschland ist die Ankunft der Flüchtlinge, die Bewältigung dieser riesigen Aufgabe und die Zunahme des rechtspopulistischen Gedankenguts. Von alldem besorgt mich am meisten […]
  • Bildband Städtepartnerschaft Köln-Barcelona
    Bildband über die Städtepartnerschaft Köln-Barcelona  Eines meiner letzten Projekte war die Übersetzung und das anschließende Lektorat eines Bildbandes über die Städtepartnerschaft zwischen Barcelona und Köln, die im Jahr 2014 ihr 30jährigen Bestehen gefeiert hat. Das Buch Köln-Barcelona, Einzigartige Städte – erstaunliche Gemeinsamkeiten ist im J.P. Bachem Verlag zweisprachig Deutsch-Spanisch erschienen. Den spanischen Text, sowie die […]
  • Miteinander – Selbstlernkurs Deutsch
    Miteinander – Selbstlernkurs Deutsch Miteinander ist ein neues Selbstlernlehrwerk für Deutsch als Fremdsprache für Anfänger. Nachdem man alle 25 Kapitel und die 5 Wiederholungseinheiten durchgearbeitet hat, ist man in der Lage, an einer Prüfung Start Deutsch 1 teilzunehmen und diese zu bestehen. Das Lehrwerk bietet neben einem grammatikalischen Anhang auf den letzten Seiten,  auch eine […]
  • E-Book zur Blogparade über Spanien – Katja Flinzer
    Das neue E-Book über Spanien Das E-Book zur Blogparade über Spanien von Katja Flinzner ist fertig: mit neun Beiträgen ist es ein schmales, aber feines E-Book geworden. Die Autoren berichten unter anderem über ihre Erfahrungen in Spanien, über spanische Erfindungen oder über El Greco, den griechischen Maler der im 16. Jahrhundert in Toledo gewirkt hat. […]
  • Unser erstes E-Book – SOLO
    SOLO – Alleine stehen, ein neues Leben beginnen Was würde man machen, wenn man plötzlich alleine steht? Wenn alle Menschen, alle anderen Lebewesen auf der Erde über Nacht verschwinden? Genau das passiert dem fünfzehnjährigen Martin eines Tages, kurz bevor er eine Lateinarbeit in der Schule absolvieren muss. Nur er und sein Hund bleiben am Leben. […]

Das kommt mir nicht Spanisch vor »

  • Verdoppelte Abkürzungen in der spanischen Sprache
    Verdoppelte Abkürzungen in der spanischen Sprache Im spanischen Zeichensystem gibt es eine kleine Anzahl von verdoppelten Abkürzungen. Diese werden verwendet, wenn der dazugehörige Titel oder die Institution in der Mehrzahl ist. Obwohl es keine allgemeine Norm dafür gibt, wie man diese Abkürzungen schreiben soll, nicht einmal von der Real Academia Española (Königlich Spanische Akademie), ist […]
  • Por qué & porque & porqué & por que
    Por qué, porque, el porqué… In spanischen Texten kommt es ziemlich oft vor, dass man porqué, por qué, porque und por que miteinander verwechselt. Wie immer in jedem orthografischen System, gibt es gute Gründe für diese Feinheiten. Der Grundunterschied zwischen diesen vier Ausdrücke ist die Betonung. Der spanische Akzent dient dazu, die akzentuierte Silbe als […]
  • Verkleinerungsformen: ein Wort, zwei Bedeutungen
    Verkleinerungsformen in der spanischen Sprache In der Spanischen Sprache benutzt man viel öfter als in der deutschen Sprache die Verkleinerungsformen oder Diminutive. Es gibt auch eine größere Auswahl an spanischen diminutiven Suffixen (-ito, –ita, -illo, -illa, -ón), deutsch Nachsilben, die zum Teil Regional verankert sind. Die deutsche Sprache kennt dagegen nur zwei Formen mit den […]
  • Deutsche Sprache, genaue Sprache?
    Sprachen und ihre Klischees Die Deutsche Sprache hat einen sehr schlechten Ruf. Man sagt von ihr, dass sie kompliziert und vor allem schwer sei (Deutsche Sprache, schwere Sprache). Man sagt ebenfalls, dass sie sehr genau ist. Das stimmt, wie für andere Sprachen auch … :-) Aber trotz ihre Genauigkeit, hat das Deutsche, wie alle andere […]
  • Wörter mit unterschiedlichem Artikel auf Spanisch
    Gleiche Wörter, unterschiedliche Bedeutung Es gibt im Spanischen eine Reihe von Wörtern, die zwei Genera, Artikel, besitzen. Diese zwei Genera haben aber jeweils eine unterschiedliche Bedeutung. Hier eine kurze Liste dieser Wörtern: Männlich Deutsch Weiblich Deutsch el caballo  das Pferd la caballa  die Makrele el/la cámara Der/Die Kameramann/frau la cámara Die Kamera, Die Kammer el […]
  • Trennbare und nicht trennbare Silben
    Trennbare und untrennbare Silben – Silbentrennung Die Silbentrennung auf Deutsch und auf Spanisch ist sehr unterschiedlich. Das sehe ich sehr oft, wenn ich Manuskripte im Endlayout von meinen Kunden zum Lektorieren übernehme. Die Arbeit der Designer besteht darin, das Manuskript zu setzen, aber nicht alle Sprachen der Welt zu können :) Bei einem meiner letzten […]
  • Über Multitalente – Polysemie – oder Wege, einfache Wörter zu übersetzen
    Über die Polysemie Man sagt der deutschen Sprache nach, dass sie sehr genau und präzise ist. In manchen Bereichen ist sie es auch. Ich erinnere ich mich heute noch, wie schwer es für mich als Deutschlernende vor zwanzig Jahre war, den Unterschied zwischen einziehen, ausziehen und umziehen zu verstehen. Erst mit den entsprechenden Bildern habe […]
  • Reden ist Gold – die direkte Rede auch
    Der Auftrag – die direkte Rede In einem früheren Beitrag habe ich mich mit den spanischen Satzzeichen Ausrufe- und Fragezeichen auseinander gesetzt. Nachdem ich diesen Blogbeitrag über meine Profile im Netz verbreitet hatte, fragte mich Claudia von Holten vom amiguitos Verlag, ob ich über die Schreibweise der direkten Rede auf Spanisch schreiben könnte. Vielen Dank […]
  • (Español) Cuando el número no coincide
    Leider ist der Eintrag nur auf Europäisches Spanisch verfügbar.
  • Das Komma, dieses verspielte Wesen
    Unterschiedliche Kommasetzung Es war einmal ein kleiner Strich, auch Komma genannt, der zwischen den Texten wanderte. Dieser Strich stand im Text A (Ausgangstext) auf einem bestimmten Platz, im Text Z (Zieltext) aber musste er sich woanders hinsetzen, wollte aber nicht so richtig. Denn er gehorcht nicht. Dieser Strich ist so verspielt, dass er macht, was […]
  • Ins Bockshorn jagen und Keinen Deut – Redensarten
    Während meines täglichen Spaziergangs am frühen Nachmittag, um meine Kinder von der Kinderbetreuung einzusammeln (den Kleinen von der Tagesmutter, den Großen vom Kindergarten), laufe ich jeden Tag über diese beiden hier abgebildeten Straßen. Die Namen der Strassen passen zu meiner aktuellen Lektüre einem Buch über deutsche Redensarten, weil mich das als Sprachwissenschaftlerin interessiert und ich […]
  • Das ist gegessenes Brot – Redewendungen
    Im Rahmen einer Verlagsarbeit habe ich mich neulich mit Redewendungen und idiomatischen Wendungen zum Thema Brot befasst. Wie viele andere spanische idiomatische Redewendungen mit Lebensmitteln, sind folgende Brotmetaphern sowohl in der gesprochenen als auch in der schriftlichen Sprache sehr gebräuchlich. Hier eine Auswahl:
  • „Doktor“ versus „doctor“
    Einer meiner Kunden ist eine Marketingagentur, die dreimal im Jahr die Mitarbeiterzeitschrift eines deutschen Fahrzeug- und Maschinenbaukonzern gestaltet. Diese Zeitschrift wird in ungefähr zehn Sprachen übersetzt. Meine Aufgabe besteht darin, die spanische Übersetzung in den inDesign-Dokumente zu lektorieren und beim Übersatz den Text zu kürzen. Da der Fahrzeug- und Maschinenbaukonzern seinen Hauptsitz in Deutschland hat, sind viele […]

Idiomatische Wendung »

In eigener Sache »

  • Eine neue Agentur in München – Mi Guía Hispania
    Erstes Treffen spanischsprachiger UnternehmerInnen in München Am 25. Mai 2019 fand in München ein erstes Treffen spanischsprachiger UnternehmerInnen statt, wie ich hier in einem Blogeintrag angekündigt hatte. Das Treffen war ziemlich gut besucht, mit etwa zusammen 50 angemeldeten Teilnehmern und weiterem Publikum, der in letzter Minuten spontan teilnahm.  Außer dem angekündigten Programm (siehe unten), gab […]
  • Erstes Treffen spanisch sprachiger UnternehmerInnen in München
    Spanisch sprachige Menschen in Deutschland Seit mindestens Anfang des 21. Jahrhunderts hat die Mobilität und die Präsenz von spanischsprechenden Menschen sowohl in Deutschland als auch in ganz Europa und anderswo deutlich zugenommen. Viele von ihnen sind zu ihren Ländern zurückgekehrt. Diejenigen aber, die geblieben sind, haben zu einer größeren Sichtbarkeit der spanischen Sprache und der […]
  • Einen guten Rutsch …
    … und ein schönes, fantastisches, frohes, glückliches, erfolgreiches, erfülltes neues Jahr 2019! Schon wieder ist ein Jahr vorbei. Die Zeit, sie rennt! Gott sei Dank gibt es eines, auf dass ich mich immer verlassen kann: Und das sind Sie! Bleiben Sie so, wie Sie sind, denn ich freue mich weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit […]
  • Zwanzig Jahre in Deutschland
    Das Jahr 1998 Im Sommer 1998 bin ich zum Studieren nach Deutschland gekommen. Mein Ziel war es, zwei Jahre zu bleiben und dann nach Katalonien zurückzukehren und dort als Deutschlehrerin zu arbeiten. Damals konnte ich nicht erahnen, dass aus den zwei Jahren, im Jahr 2015 zehn Jahre Freiberuflichkeit wurden, und jetzt zwanzig Jahre und eine […]
  • Ein wiedergefundenes Interview – Buchmesse 2007
    Ein Interview mit mir aus dem Jahre 2007 Vor ein paar Wochen, beim Aufräumen einiger Bücher, bin ich auf den Ausschnitt eines alten Interview mit mir aus dem Jahr 2007 gestoßen. Es war ein sehr kurzes Interview anlässlich der Frankfurter Buchmesse, die in jenem Jahr die katalanische Kultur und Literatur eingeladen hatte. Hier zwei Berichte […]
  • Zehn Jahre Selbstständigkeit
    Wie alles begann Vor genau 10 Jahren, 2005, beschritt ich endgültig den Weg in die Selbstständigkeit und ich meldete mich als Freiberuflerin beim Finanzamt an. Zeitgleich habe ich auch meine Internetseite aktiv geschaltet. Warum ich mich für den Namen puntoyaparte entschied, habe ich in diesem Post beschrieben. Natürlich hatte ich auch schon davor freiberuflich gearbeitet, […]
  • Planung und Ziele für das neue Jahr
    Im Dezember 2013 habe ich angefangen, die Planung für das nächste Jahr zu machen und mir einige Ziele zu setzen, darunter drei Hauptziele. Die Planung sowie die Ziele habe ich in einem Dokument festgehalten. In diesen Fällen hilft mir sehr, per Hand zu schreiben. Das mache ich auch bei meiner täglichen oder wöchentlichen Zielsetzung auf […]
  • Fröhliche Weihnachten, Feliz Navidad, Bon Nadal!
    Ich wünsche allen Besuchern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014! Auf Spanisch: Feliz Navidad y un Próspero Año Nuevo. Auf Katalanisch: Bon Nadal i un Bon Any Nou. Einen entsprechenden Ausdruck zu einem guten Rutsch gibt es auf Spanisch oder Katalanisch leider nicht. Man wünscht gleich ein gutes neues Jahr.
  • puntoyaparte – woher der Name kommt
    Als ich mich 2005 mit puntoyaparte selbstständig machte, besuchte ich einige Seminare über Existenzgründung. Man hat uns u.a. gesagt, dass man neben Logo und Farbe auch einen Namen suchen könnte. Freiberufler benutzen häufig einfach ihren Namen, und setzen die Dienstleistung, die sie anbieten, unter ihren Namen. Andere gehen den umgekehrten Weg: ihre Firma hat einen […]
  • puntoyaparte im neuen Gewand mit Blog
    puntoyaparte jetzt mit Blog Seit dem Jahr 2005 bin ich freiberuflich als Lektorin und Dozentin tätig, später kam die Übersetzung als Arbeitsfeld dazu. Von Anfang an bin ich mit einer Webseite für puntoyaparte gestartet. Schon damals war das Internet eine wichtige Größe. Es gab auch schon Blog(s), aber mir waren sie noch nicht geläufig. Das […]

Land und Leute »

  • Alemania desconocida – Unbekanntes Deutschland
    Alemania desconocida Alemania desconocida ist ein Portal, der vom Mexikaner Omar Padrón gegründet hat. Mit diesem Portal möchte er Deutschland auf Spanisch erklären: https://www.alemaniadesconocida.com/ Dieses Portal bündelt Beiträge über Städte, verschiedene Orte, lateinamerikanische YouTuber in Deutschland, Podcasts auf Spanisch, und vieles mehr. Deutsche Biografien auf Spanisch In diesem Jahr habe ich meine Zusammenarbeit mit deutscher […]
  • Spanische Zeiten: Alles nur Kultur? Blogparade
    Katja Flinzner, die Übersetzungen, Redaktion und E-Commerce-Beratung unter ihrer Marke mehrsprachig handeln anbietet, hat für den März 2014 zu einer Blogparade aufgerufen. Hier ihr Aufruf: Habt auch Ihr etwas zu Spanien zu erzählen? Zum spanischen Essen, dem spanischen Kino oder der spanischen Musik? Zur Geschichte Spaniens und der iberischen Halbinsel, zur spanischen Wirtschaft oder Politik? […]

Orthographische Regeln »

Sprachen »

  • Katalanisch online lernen
    Katalanisch online lernen? Seit 2013 unterrichte ich in jedem Semester einmal die Woche Katalanisch an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München. Innerhalb der Europäischen Gemeinschaft ist Katalanisch nach der Sprecherzahl die 9. Sprache (es hat mehr Sprecher als z. B. Schwedisch, Dänisch oder Griechisch). Aber aufgrund seiner soziolinguistischen Lage (es wird in drei unterschiedlichen europäischen Staaten gesprochen: Spanien, […]
  • Weltsprachen und zweitmeist gesprochene Sprachen
    Der Begriff der Weltsprachen Es gibt zwei Hauptdefinitionen für das Konzept der Weltsprachen: einerseits sind Weltsprachen international benutzte Verkehrsprachen, deren Nutzung weit über ihr Ursprungslang reichen, andererseits definieren sich Weltsprachen nach der Anzahl ihrer Sprecher. Weltsprache als Verkehrssprache Der ersten Definition nach ist die englische Sprache natürlich die erste Weltsprache überhaupt, obwohl sie weniger Sprecher […]

Übersetzungen »

  • Die dritte Sprache bei einer Übersetzung und ihr Lektorat
    Die dritte Sprache Wie die Übersetzerin und Schriftstellerin Anna Rossell in ihrem Buch „Manual de traducción alemán-castellano“ beschreibt, erzeugen ÜbersetzerInnen eine dritte Sprache, wenn sie die Sprache A in die Sprache B übersetzen, selbst wenn die Sprache B ihre Muttersprache ist. In einigen Aspekten der Übersetzung, diese dritte Sprache steht zwischen der Ausgangs- und der […]
  • Meine erste Korrektur einer maschinellen Übersetzung
    Maschinelle Übersetzung Im Oktober 2018 hatte ich einen interessanten Auftrag erhalten: die Korrektur einer maschinellen Übersetzung auf Spanisch, mit Ausgangsprache Englisch. Manche Übersetzer wollen davon nichts wissen, ich jedoch finde, dass die maschinelle Übersetzung gar nicht mehr wegzudenken ist und dass im Gegenteil ihre Anwendung eher zunehmen wird. Das heißt aber nicht, dass die maschinellen […]
  • Übersetzerin für einen Selfpublisher
    Die Anfrage eines Selfpublishers Ende 2017 erreichte mich eine überraschende Anfrage per E-Mail. Ein Autor und Selfpublisher, also eine Autor welcher seine Werte selbst verlegt bzw. im Eigenverlag veröffentlicht, wollte seine Bücher auf Spanisch übersetzt bekommen und fragte nach einem Kostenvoranschlag für die Übersetzung von fünf Büchern, die er gleich mit im E-Mail-Anhang mitschickte. Alle […]
  • Übersetzung von „Miteinander“, Selbstlernkurs Deutsch für Anfänger
    Wie ich im Beitrag über den Selbstlernkurs Miteinander geschrieben habe, habe ich die Übersetzung zur spanischen Ausgabe verfasst. Eine sehr interessante Arbeit. Hier möchte ich nun über die Arbeit an der Übersetzung sprechen. Vor der Übersetzung Bevor ich mit der Übersetzung begann, hatten die Redaktion und ich einige Entscheidungen für das ganze Manuskript getroffen: Das […]
  • Übersetzen mit Google Images
    Für einen meiner Kunden übersetze ich regelmäßig die Bezeichnungen von Textilien, Möbeln, Dekorationsartikeln und Hilfsgeräten für den Haushalt auf spanisch und auf katalanisch. Weil einige Geräte, besonders die, welche man in der Küche verwendet, eine sehr konkrete Bezeichnung in der spanischen und deutschen Sprache haben, kann es geschehen, dass es mir schwer fällt mir vorzustellen, […]