Leichte Sprache – Lektorat auf Spanisch

Der Weg zum Lektorat für Leichte Sprache

Leichte Sprache - Lectura FacilEiner meiner interessantesten Aufträge in der letzten Zeit war das Lektorat für Leichte Sprache genauer für einige Dokumente, die in Leichter Sprache geschrieben wurden. Der Kontakt kam durch meine geschätzte Kollegin Marta Pagans (moltíssimes gràcies Marta!) zustande, die wiederum Inga Schiffler kannte und mich empfohlen hat. Inga Schiffler ist Expertin für barrierearme Sprache und hat die Texte ins Spanische übersetzt.

Diese Texte sind für ein öffentliches Portal konzipiert, das den Tourismus nach Deutschland fördert. Damit seine Webinhalte Menschen mit Lernschwierigkeiten auch zugänglich sind, hat Gisela Moser sie in Leichter Sprache verfasst. Die Art und Weise, wie diese Texte geschrieben werden, tragen dazu bei, dass die gesellschaftliche Teilhabe für diese Menschen verbessert wird und ist eine Form der Barrierefreiheit insbesondere im Internet. Die sprachliche Vereinfachung bedeutet aber nicht, dass der Inhalt vernachlässigt werde. Im Gegenteil: durch die Vereinfachung sollen die Inhalte erst recht für mehr Menschen zugänglich gemacht werden.

Die Leichte Sprache in Deutschland

Gesetzliche Grundlage und Forschung

Leichte Sprache ist eine speziell geregelte Art zu schreiben, die in Deutschland und anderen Ländern vor allem für öffentlichen Stellen gesetzlich verankert ist, aber auch immer mehr in anderen Bereichen verwendet wird. Es handelt sich um ein zusätzliches Angebot zu den herkömmlichen Texten zur externen Kommunikation von Behörden, Vereinen und Unternehmen.

In Deutschland gelten zum einen das Behindertengleichtstellungsgesetz (BGG) §11 und zum anderen die Barrierefreie-Informations-Verordnung (BITV 2.o), die wiederum seit dem Jahr 2020 die EU-Richtlinie 2016/2102 umsetzt.

Die Regelung der Leichten Sprache ist ziemlich neu, es gibt aber schon eine rege Forschungsgemeinschaft, unter anderem an den Universitäten Leipzig und Hildesheim. Inga Schiffler selbst hat an der LeiSa-Studie (Leichte Sprache im Arbeitsleben) mitgearbeitet und arbeitet nun an der Folgestudie LeiSa-part.

Die Hauptregeln der Leichten Sprache im Deutschen

Da es schon viel Forschung und Beiträge im Netz zur Leichten Sprache gibt, zum Beispiel das Regelbuch der Universität Hildesheim, werde ich hier nur einige der wichtigsten Regelungen auflisten:

  • Leichte Sprache orientiert sich am Niveau A1 des GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen). In ihrem Blogbeitrag “Leichte Sprache ist nicht Einfache Sprache”? erläutert Inga Schiffler das näher.
  • Es werden kurze Sätze bzw. Hauptsätze gebildet. Nebensätze werden vermieden.
  • Pro Satz gibt es nur eine Aussage.
  • Sätze werden aktiv und positiv geschrieben, also nicht in der Passivform und auch ohne Verneinungen.
  • Zusammensetzungen werden mit einem Bindestrich oder einem Mediopunkt getrennt. Dabei geht es nicht darum, gegen die allgemeine Rechtschreibung zu verstoßen, sondern zusammengesetzte Wörter lesbarer zu machen.
  • Abstrakte Wörter und Fremdwörter werden vermieden oder erklärt.

Dazu gibt es noch einige Grundprinzipien hinsichtlich der Typografie, unter anderem:

  • Texte werden übersichtlich gestaltet, z. B. steht jeder Satz in einer eigenen Zeile.
  • Man arbeitet mit Aufzählungspunkten.
  • Es werden wenn möglich Bilder verwendet.
  • Das Layout der Texte ist im Flattersatz.

Das letzte, aber nicht minder wichtige, Prinzip bei Leichter Sprache ist, dass die Texte manchmal von Menschen mit Lernschwierigkeiten vor der Veröffentlichung geprüft werden. Das heißt, dass diese Menschen die Texte darauf prüfen, wie verständlich, schwer oder leicht für sie sind. Das Netzwerk Leichte Sprache fasst in dieser Broschüre die Aufgabe der Prüfer:innen zusammen und stellt einige vor.

Leichte Sprache auf Spanisch: Lectura Fácil

In Spanien gibt es eine ähnliche Gesetzesgrundlage sowie die entsprechenden Normen und Initiativen. Die gelten nicht nur für Spanisch, sondern auch für die anderen Amtssprachen des Landes. Die Asociación Lectura Fácil zum Beispiel hat auf ihrer Webseite eine Suchoption nach Sprachen, Themen, Alter, um nach Bücher in Leichter Sprache zu suchen.

Die Normen der Vereinfachung und des Layouts sind im wesentlichen dieselben wie im Deutschen. Im Folgenden werde ich einige der Regel auflisten, die eigens für die spanische Sprache gedacht sind:

  • Es wird die Präsensform des Indikativs empfohlen. Andere Zeiten oder Modi wie Zukunft oder Subjuntivo sollten gemieden werden, aber wie im Deutschen gibt es für Spanisch unterschiedliche Anpassungsstufen, die sich am GER orientieren.
  • Entgegen der geläufigen Sprachpraxis, wird empfohlen, das Subjekt des Satzes zu erwähnen, es sei denn, der Referent ist absolut notwendig. Also zum Beispiel Nosotros viajamos a Alemania anstatt Viajamos a Alemania.
  • Das Gerundium, um Nebensätze zu bilden, sollte umschrieben werden. Also anstatt: Los alumnos escribirán el examen en una hora, entregándolo después al profesor, lieber so: Los alumnos deben escribir el examen en una hora. Después lo deben entregar al profesor.
  • Römische Zahlen, die im Spanische häufige als im Deutschen verwendet werden, müssen entweder vermieden oder immer erklärt werden.

Lektorat in Lectura Fácil und ihre Prüfung

Die Übersetzung ins Spanische des Textes von Inga Schiffler war ausgezeichnet. Meine Aufgabe war einige Tippfehler zu korrigieren wie imágen (imagen) oder auch einige Sätze, die sie in Futur I geschrieben hatte.

Viel spannender für mich war eigentlich die Prüfung, die el Servicio Adapta von Plena Inclusión Madrid gemacht hat. Die Prüfer:innen haben, unter anderem:

  • einige Begriffe  zum besseren Verständnis erklärt, wie zum Beispiel in dem Satz:
Übersetzung Prüfpraxis
Arriba a la derecha pone también “Deutsch”. Arriba a la derecha pone también “Deutsch”, que significa “alemán“.
  • einige Sätze noch mehr vereinfacht:
Übersetzung Prüfpraxis
En los folletos pone lo que se puede hacer en la ciudad.  En los folletos pone qué hacer en la ciudad.
  • bestimmte Adjektive ersetzt, damit besser klar wird, was gemeint ist:
Übersetzung Prüfpraxis
Un guardabosques enseña animales y plantas especiales. Un guardabosques enseña animales y plantas de la zona / alemanes.
  • In einigen Sätzen ein Synonym aus der Wortfamilie eines Substantivs zum besseren Verständnis ergänzt:
Übersetzung Prüfpraxis
Pasear por callejuelas bonitas en ciudades pequeñas. Pasear por calles y callejuelas bonitas en ciudades pequeñas.
  • klar gestellt, was man genau klicken soll:
Übersetzung Prüfpraxis
Encuentras las respuestas a todas estas preguntas aquí. Encuentras las respuestas a todas estas preguntas en el siguiente enlace.

Wie man sieht, sind diese Veränderungen der spanischen Prüfer eigentlich auch für einen guten Schreibstil bei Texten geeignet, die sich an Menschen ohne Lernschwierigkeiten richten. Wenn sich die Leichte Sprache als Ergänzung zu den üblichen Texten immer mehr etabliert, kann es durchaus sein, dass sie einen nicht unbedeutenden Einfluss auf die Texte ausüben wird, die wir bei Behörden oder im Netz lesen. Zumindest ich hoffe darauf :-)

Das könnte dich auch interessieren:

Auftraggeber: Der mit Lektor, der ohne Lektor

“Doktor” versus “doctor”

Warum ein Lektorat wichtig ist

Schreibe einen Kommentar