Schlagwort-Archiv: Spanisch

Meine erste Korrektur einer maschinellen Übersetzung

Maschinelle Übersetzung

Im Oktober 2018 hatte ich einen interessanten Auftrag erhalten: die Korrektur einer maschinellen Übersetzung auf Spanisch, mit Ausgangsprache Englisch. Manche Übersetzer wollen davon nichts wissen, ich jedoch finde, dass die maschinelle Übersetzung gar nicht mehr wegzudenken ist und dass im Gegenteil ihre Anwendung eher zunehmen wird. Das heißt aber nicht, dass die maschinellen Übersetzungen so weit sind, dass man sie auch veröffentlichen kann. So weit sind sie nicht, und deswegen bin ich fest davon überzeugt, dass wir ÜbersetzerInnen noch viel zu tun haben werden.

Als Forschungsgebiet gehört die maschinelle Übersetzung der Computerlinguistik und ist ein Teilbereich der künstlichen Intelligenz. Die menschliche Übersetzung ist Gegenstand der angewandten Sprachwissenschaft.
Übersetzung

Postedition

Der Fachbegriff für diese Art Korrektur nennt man Postedition, also das Editieren eines Textes nachdem er durch eine Maschine übersetzt worden ist. Dieser kurzer Beitrag von textmaster.de beschreibt die Postedition ebenfalls.

Der Auftrag

Der Auftrag war ein Booklet aus dem Englischen, welches der Kunde in die spanische Sprache über die maschinelle Übersetzung hat übersetzen lassen. Das Ergebnis konnte man lesen, aber es war natürlich an vielen Stellen holprig bis fehlerhaft. Es ging um Finanzen und die Entwicklung einer neuen App, und abgesehen von ein paar Fachbegriffe, war der Text stilistisch nicht anspruchsvoll. Aber insgesamt habe ich drei Hauptschwäche festgestellt:

  1. Da der Ausgangstext im Englischen war, hat die maschinelle Übersetzung ständig zwischen (Du) und usted (Sie) gewechselt, also zwischen Duzen und Siezen. Warum, konnte ich nicht ganz erkennen, also habe ich mich für die Anrede auf Spanisch entschieden, damit der Text einheitlich war.
  2. Die maschinelle Übersetzung konnte auch nicht zwischen Synonymen unterscheiden. Zum Beispiel bei den Adjektive misleading, deceiving und blurring hat sie jeweils nur dreimal hinereinander engañoso übersetzt.
  3. Sie kann auch Redewendungen nicht richtig übersetzen. Zum Beispiel fresh as a cucumber. Auf Spanisch ist es nicht fresco como un pepino sondern fresco como una lechuga oder fresco como una rosa.

Mein Fazit ist, dass wir als ÜbersetzerInnen keine Angst haben müssen vor Google Translate, DeepL oder anderen weiteren Diensten, die noch kommen mögen. Man kann eigentlich das Gegenteil sehen: dass es eine gute Nachricht ist, dass sie da sind, denn mit ihnen werden wir noch viel zu tun haben. Wer mehr über das Thema erfahren und es vertiefen möchte, kann hier (auf Französisch) weiter lesen.

Übersetzerin für einen Selfpublisher

Die Anfrage eines Selfpublishers

Ende 2017 erreichte mich eine überraschende Anfrage per E-Mail. Ein Autor und Selfpublisher, also eine Autor welcher seine Werte selbst verlegt bzw. im Eigenverlag veröffentlicht, wollte seine Bücher auf Spanisch übersetzt bekommen und fragte nach einem Kostenvoranschlag für die Übersetzung von fünf Büchern, die er gleich mit im E-Mail-Anhang mitschickte. Alle Bücher waren Sammlungen von Aphorismen und Weisheiten, die der Autor schon auf Deutsch veröffentlicht hatte.

Nach einer regen digitalen Konversation einigten wir uns auf ein Pauschalpreis pro Buch. Bis zum Ende des Jahres 2017 hatte ich für ihn fünf Bücher übersetzt, die er gleich layoutete und verlegte. Man kann sie als E-Books oder auch als gedrucktes Buch beziehen. Den Namen des Autors werde ich hier nicht verraten, denn ich weiß nicht, ob er noch mit seinem alten Namen genannt werden möchte. Seine Bücher auf Deutsch sowie meine Übersetzungen sind alle noch auf amazon.de und amazon.es erhältlich.

Wir hatten uns auf weitere Bücher für das kommende Jahr geeinigt, mit festen Preisen pro Buch und auch festen Abgabetermine. Insgesamt wären es etwa dreizehn Bücher gewesen.

Die zwei Überraschungen

Dann, Ende des Jahres 2017, kam für mich die erste Überraschung. Alles stoppen. Ich dürfte nichts weiter übersetzen. Warum, weiß ich nicht. Ich habe natürlich nicht nach den Gründen gefragt.

Aber das war nicht das Ende der Beziehung zwischen mir und dem Selfpublisher. Im März 2018 kam dieAmandan Selfpublisher zweite Überraschung. Er hätte drei weitere Bücher, auch diesmal  Sammlungen von Aphorismen und Weisheiten, und er hätte auch noch den alten Namen abgelegt und einen neuen angenommen: Amandan. Die drei neuen Bücher, alle Die Weisheiten des Amandan genannt, habe ich zwischen März und April 2018 übersetzt, und man kann sie einzeln oder als Sammlung beziehen.

Hier der Link zur Sammlung:

Las sentencias de AMANDAN – Antología I.-III. Concebido durante un viaje conmovedor hacia él mismo

Seitdem habe ich nur kleinere Texte für ihn übersetzt, vor allem für die Seite von Amazon. Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Er selbst weiß es nicht, denke ich, denn wie er sagt, „lebt er [heute] zurückgezogen und tut generell sehr wenig und wenn dann nur noch aus der spontanen Freude heraus“.

Nun bin ich gespannt, wann er wieder Freude empfinden wird, weitere Bücher zu schreiben und vielleicht auch diese durch mich übersetzen zu lassen. Bis jetzt war es eine sehr bereicherende Erfahrung für mich.

SOLO – ein Abenteuer als Lesebuch Spanisch – Deutsch

Lesebuch Spanisch

SOLO - Lesebuch SpanischPlötzlich und ganz unerwartet, befindet sich Martín ganz allein auf der Welt. Ein weißes Licht fällt über die Stadt und löscht alles aus. Nur Martín und sein Hund Bobi überleben. Ein neues Leben beginnt für Martín und Bobi … Ein Lesebuch Spanisch – Deutsch auf dem Niveau A2.

SOLO ist nun in der  2. überarbeitete Auflage als Printausgabe erschienen. Über die erste Auflage habe ich im Januar 2015 berichtet. Das Buch in erster Auflage gab es nicht als Print sondern nur als E-Book. Bei Books on Demand, dem Verlag der zweiten Ausgabe, gibt es eine Leseprobe. SOLO kann auch direkt im BuchShop von Books on Demand erworben werden.

Die Autorin

Die Autorin des Lesebuch Spanisch – Deutsch ist Berta Villarino Cirici, Journalistin, Schriftstellerin und engagierte Spanischlehrerin. Auf Ihrer Webseite findet man weitere Informationen über sie, und auf Amazon sind weitere Bücher von ihr aufgelistet.

Das Buch

Diese fantastische Geschichte ist an den Roman Mecanoscrit del segon origen* (1974) des katalanischen Schriftstellers Manuel de Pedrolo** angelehnt, geht aber ganz deutlich eigene Wege. Wie die Autorin selbst sagt: „Fantastische Geschichten zu schreiben ist wie laut nachzudenken über Aspekte, für die der Alltag keine Zeit zulässt. Ich habe diese Geschichte in mir viele Jahre getragen, schon im Jugendalter, als wir im Gymnasium den Roman von Manuel de Pedrolo gelesen haben. Die Möglichkeit, diese Geschichte zu schreiben, kam viele Jahre später, in einem konkreten Zeitpunkt in meinem Leben. Und dann entschied ich, sie endlich zu schreiben und sie in Selbstverlag zu veröffentlichen.“

* und ** Links in katalanischer Sprache

Struktur des Buches

Das Buch hat jeweils elf zweisprachige Kapitel. Links ist der Text auf Spanisch, rechts der deutsche Text. Im Anschluss an jedes Kapitel folgt eine kleine Übung. Die Lösungen zu den Übungen sind alle im Anhang zu finden.

Die Übersetzung des deutschen Textes hat Maria Muñoz Muñoz verantwortet, die den Verlag Culturella gegründet hat. Im Anhang befindet sich auch eine kurze, übersichtliche Grammatik, die die Stufen A1 bis A2 umfasst. Das war mein Beitrag zu diesem Projekt.

Berta Villarino selbst sagt über uns: „Ein entscheidender Faktor, um SOLO zu schreiben und als Buch zu veröffentlichen war Maria Muñoz Muñoz, die Übersetzerin. Sie und ich haben uns zufällig kennengelernt, durch einen Arbeitskollegen. Maria ist auch Schriftstellerin, sie ist Deutsche mit spanischen Wurzeln und komplett zweisprachig. Zusammen haben wir über unsere Pläne gesprochen und sie hat an SOLO vom ersten Augenblick an geglaubt. Montserrat Varela fand das Projekt auch interessant und hat uns ihre Zusammenarbeit angeboten. Ihre Zusammenarbeit war entscheidend, um aus SOLO ein didaktisches Material zu machen“.

Zielgruppe

Das Buch richtet sich an Spanischlerner, die das Niveau A2 erreicht haben oder dabei sind es zu erreichen. Es ist geeignet als Selbststudium oder auch als Begleitmaterial in einem Kurs an Gymnasien bzw. Berufsschulen oder auch in der Erwachsenenbildung, sei es an einer VHS oder einer Privatschule.

SOLO
Berta Villarino Cirici
2., überarbeitete Auflage 2018
Herstellung und Verlag: BoD – Books ond Demand, Norderstedt
ISBN: 9783746088709