Archiv für den Monat: Juli 2014

Wortspiele der Marketingsprache

Los Wochos und andere Wortspiele

Jeder von uns erinnert sich sicherlich an das Wortspiel der McDonalds-Kampagne mit dem interessante Titel „Los Wochos“. Das war ein eindeutiges Wortspiel mit dem Klang der spanische Endung auf -os. Die Wochen wurden dann zu den Wochos. Damals wurde das nicht immer gleich verstanden. McDonalds hat die Kampagne aber wiederholt, mit noch mehr sprachlichen Merkwürdigkeiten (Los Wochos sind zurückos!) und Fehlern (¡Viva los Wochos! anstatt ¡Vivan los Wochos!).

blog puntoyaparte Wortspiele TwistosEin weiteres Beispiel mit dem Klang der spanischen Sprache habe ich bei diesem Produkt für Hunde gefunden: Twistos. Eigentlich eine Mischung von Englisch (Twist) und der spanischen Endung -os. Aber so funktioniert Werbung halt. Man vermischt Sprachen wahllos, zumal die bekanntesten.

Unternehmensnamen

Bei Unternehmensnamen machen es die kreativen der Werbung auch genauso. Zwei schöne Beispiele habe ich neulich in München gefunden: Eine Agentur für Freizeitgestaltung (kreativo) und einen Catering-Service (leckería). Kreativo ist eine Mischung zwischen kreativ und creativo. Ich finde sie ganz schön. Und leckería mischt lecker mit der spanischen Endung -ía für Geschäfte wie frutería (Obstladen) oder zapatería (Schuhladen). Auch eine gute Idee, oder?

kreativo, Agentur

leckeria, Cateringservice

Urlaubskampagne – nach Spanien

Aber das Allerbeste kommt noch. In diesem Sommer hat eine bekannte Reisegesellschaft eine sehr lustige Kampagne gestartet, um für eins der beliebtesten Reiseziele für die Bürger dieses Landes zu werben. Die folgenden beiden Wortspiele sind wahre Meisterstücke der Marketingsprache:

Entspanien

Hallorca

Meine Familie und ich werden auch bald für drei Wochen „entspanien“. :) Wir werden zwar nicht der berühmten Insel Hallo sagen können, dafür werden wir auch sehr nah an der Küste des Mittelmeers sein und dort das mediterrane Leben für drei Wochen genießen. Bis bald!