Schlagwort-Archive: Marketing

Eine neue Agentur in München – Mi Guía Hispania

Erstes Treffen spanischsprachiger UnternehmerInnen in München

Am 25. Mai 2019 fand in München ein erstes Treffen spanischsprachiger UnternehmerInnen statt, wie ich hier in einem Blogeintrag angekündigt hatte. Das Treffen war ziemlich gut besucht, mit etwa zusammen 50 angemeldeten Teilnehmern und weiterem Publikum, der in letzter Minuten spontan teilnahm.  Außer dem angekündigten Programm (siehe unten), gab es ein paar Überraschungen, wie zum Beispiel die Verlosung von drei Stadtführungen zu zweit durch München, die der Münchener Anbieter Radius Tour gesponsert hatte.

Treffen Agentur MGH

Agenda 1er Encuentro de Empresarios Hispanos(as) & Bloguero(as)

Am Laufe des Tages gab es verschiedene Präsenzvorstellungen und auch Videovorstellungen von TeilnehmerInnen, die nicht anwesend sein konnten. Die junge Firma Pacandé, die Kaffee aus Kolumbien direkt als Fairtrade Produkt importiert und hier in Deutschland vertreibt, versorgte alle Teilnehmer über den ganzen Tag mit frischen Kaffee.

Die neue Agentur MGH

In der zweiten Tageshälfte hat, Valentina Backhaus-Sánchez unsere Agentur vorgestellt. Die Initiative, eine Agentur zu gründen, ging von Valentina Backhaus-Sánchez, Mexikanerin und waschechte Unternehmerin aus. Valentina Backhaus-Sánchez hatte mich 2013 über das Internet gefunden. Sie war gerade dabei, eine Messe Hispania LA Messe im Großraum Frankfurt für spanisch sprechende UnternehmerInnen zu organisieren. Man konnte einen Stand mieten oder eine Anzeige im Messekatalog buchen. Ein halbes Jahr davor kam gerade mein Sohn Felix auf die Welt und ich konnte nicht so einfach verreisen. Deshalb buchte ich nur eine Anzeige im Messekatalog.

Ein kleiner Umweg: eine zweisprachige Zeitschrift

Zwei Jahre später zog sie aus privaten Gründen nach München und sie rief mich erneut an. Valentina hatte vor, eine zweisprachige spanisch-deutsche Zeitschrift zu gründen und wollte mich als Übersetzerin und Lektorin dabei haben. Ich fand die Idee gut, denn etwas Vergleichbares gab es in München nicht. Das Vorbild für die Zeitschrift ist La Guía, welche seit Jahren in Frankfurt etabliert ist. Sie wollte etwas ähnliches aufbauen, und dafür suchte sie Unterstützung.

Das Ergebnis heißt Mi Guía Hispania und ist neben der Onlinepräsenz in gedruckter Form auch in etwa 150 Verteilzentren im Großraum München inklusive Ingolstadt, Regensburg und Nürnberg zugänglich. Die Zeitschrift wird auch in Botschaften und Konsulaten von lateinamerikanischen Ländern und Botschaft und Konsulaten Spaniens in der Bundesrepublik verteilt. Valentina Backhaus-Sánchez hat damit ein großes Netzwerk an spanisch sprechenden UnternehmerInnen oder von solchen, die diese Gruppe ansprechen will, aufgebaut. Ab 2019 gehen wir einen Schritt weiter. Wir haben gemeinsam die Marketingagentur Mi Guía Hispania gegründet, mit der wir mehrsprachige Dienstleistungen anbieten möchten.

Was bieten wir

Agentur MGH

Das sind zusammengefasst die Dienstleistungen, welche wir als Agentur anbieten möchten:

  • Entwicklung von Werbekampagnen inklusive des entsprechenden Werbedesigns für das gewünschte Kommunikationsmedium. Ausarbeitung von Werbetexten für die unterschiedlichsten Medien und deren Übersetzung in die erforderlichen Sprachen.
  • Übersetzung Ihrer Internetpräsenz, kompletter Websites und Inhalte in den sozialen Medien in verschiedenen Sprachen. Wir entwickeln Ihren Marketingauftritt sowohl online als auch offline.
  • Entwicklung des Corporate Designs und eines Slogans für Ihr Unternehmen.
  • Marktstudien und Beurteilungsstrategien, um Geschmack und Vorlieben des Zielmarktes festzustellen.

Agentur MGH

Wortspiele der Marketingsprache

Los Wochos und andere Wortspiele

Jeder von uns erinnert sich sicherlich an das Wortspiel der McDonalds-Kampagne mit dem interessante Titel „Los Wochos“. Das war ein eindeutiges Wortspiel mit dem Klang der spanische Endung auf -os. Die Wochen wurden dann zu den Wochos. Damals wurde das nicht immer gleich verstanden. McDonalds hat die Kampagne aber wiederholt, mit noch mehr sprachlichen Merkwürdigkeiten (Los Wochos sind zurückos!) und Fehlern (¡Viva los Wochos! anstatt ¡Vivan los Wochos!).

blog puntoyaparte Wortspiele TwistosEin weiteres Beispiel mit dem Klang der spanischen Sprache habe ich bei diesem Produkt für Hunde gefunden: Twistos. Eigentlich eine Mischung von Englisch (Twist) und der spanischen Endung -os. Aber so funktioniert Werbung halt. Man vermischt Sprachen wahllos, zumal die bekanntesten.

Unternehmensnamen

Bei Unternehmensnamen machen es die kreativen der Werbung auch genauso. Zwei schöne Beispiele habe ich neulich in München gefunden: Eine Agentur für Freizeitgestaltung (kreativo) und einen Catering-Service (leckería). Kreativo ist eine Mischung zwischen kreativ und creativo. Ich finde sie ganz schön. Und leckería mischt lecker mit der spanischen Endung -ía für Geschäfte wie frutería (Obstladen) oder zapatería (Schuhladen). Auch eine gute Idee, oder?

kreativo, Agentur

leckeria, Cateringservice

Urlaubskampagne – nach Spanien

Aber das Allerbeste kommt noch. In diesem Sommer hat eine bekannte Reisegesellschaft eine sehr lustige Kampagne gestartet, um für eins der beliebtesten Reiseziele für die Bürger dieses Landes zu werben. Die folgenden beiden Wortspiele sind wahre Meisterstücke der Marketingsprache:

Entspanien

Hallorca

Meine Familie und ich werden auch bald für drei Wochen „entspanien“. :) Wir werden zwar nicht der berühmten Insel Hallo sagen können, dafür werden wir auch sehr nah an der Küste des Mittelmeers sein und dort das mediterrane Leben für drei Wochen genießen. Bis bald!