Zeitschriftenartikel

Gestionando tu clase: ¿Cómo ha ido la clase de hoy?

Zeitschriftenartikel Hispanorama 155Mit diesem Zeitschriftenartikel haben Olga Balboa und ich unsere Erfahrungen im Spanischunterricht zusammengefasst. Das Thema ist, wie der Lehrer oder der Lehrerin den Unterricht vom Anfang bis zum Ende führt, welche Rolle er oder sie in den verschiedenen Phasen des Unterrichts einnimmt und wie er oder sie nach dessen Ende darüber nachdenken kann.

Die Führung des Unterrichts beginnt schon vor dem Unterricht selbst: mit einer gründlichen Vorbereitung. Während des Unterrichts führt der Lehrer oder die Lehrerin die Lerner durch verschiedene Übungen und Situationen und durch verschiedene Arten der Arbeit: alleine, zu zweit, in Gruppen oder im Plenum. Nach dem Unterricht schließlich kann der/die Lehrer/in den Unterricht reflektieren und/oder Zusammenfassen. Dafür kann er/sie sich mit einem Video aufgenommen haben oder er/sie kann ein Tagebuch führen.

Olga Balboa Sánchez & Montserrat Varela Navarro
Gestionando tu clase: ¿Cómo ha ido la clase de hoy?
HISPANORAMA Ausgabe 155, Februar 2017, Seite 78
(erscheint viermal jährlich: Februar, Mai, August, November)
ISSN 0720-1168

Der Fremdsprachliche Unterricht Spanisch – Basisartikel Madrid

Zeitschriftenartikel Basisartikel MadridIm Oktober 2014 ist mein Basisartikel in der Zeitschrift Der Fremdsprachliche Unterricht Spanisch vom Friedrich Verlag erschienen.

Die Zeitschriftenreihe Reihe Der Fremdsprachliche Unterricht, die auch für die Sprachen Englisch, Französisch, Latein und klassisches Griechisch erscheint, ist für die Sekundarstufe am Gymnasium konzipiert. Jedes Heft wird als Themenheft konzipiert und es erscheinen vier Hefte im Jahr.

 

Aufbau des Heftes

Die Hefte werden immer gleich aufgebaut. Zunächst erscheint ein Basisartikel, in dem alle Hintergrundinformationen zum Thema vorhanden sind.

Im Hauptteil des Heftes finden die Lehrer verschiedene Beiträge und Unterrichtsvorschläge mit Arbeitsblättern und weitere Materialien wie Karteien, die direkt im Unterricht einsetzbar sind.

Zum Schluss gibt es die Rubrik Magazin. Hier gibt es viele aktuelle Informationen, wie Veranstaltungsterminen, Rezensionen neuer Publikationen oder Surftipps.

Mein Beitrag Madrid, una ciudad con muchas caras

Im Basisartikel habe ich einen Überblick über Madrid geschrieben. Zunächst geht es um ihre Geschichte, die ich sehr kurz zusammengefasst habe. Die Eckpunkte der Geschichte Madrids sind die Herrschaft der Habsburger im 16. bis 17. Jahrhundert, der Unabhängigkeitskrieg gegen Napoleon Anfang des 19. Jahrhunderts und der spanische Bürgerkrieg im 20. Jahrhundert.

Seit dem Ende der Diktatur Francos 1975 hat sich die Stadt rasant verändert. Davon handelt der nächste Teil des Beitrags, in dem die Stadtteile Lavapiés und Chueca näher beschrieben werden. Sie gelten als Paradebeispiel der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen der Stadt seit dem Ende des 20. Jahrhunderts.

Zum Schluss widmet sich mein Zeitschriftenartikel der Kultur der Stadt. Als Hauptstadt Spaniens ist Madrid der Hauptsitz zahlreicher Institutionen wie z.B. der Real Academia de la Lengua Española, und Lebensmittelpunkt vieler Künstler, Literaten und Musiker. Die vielfältige Gastronomie der Stadt bildet den Schluss des Beitrags. Wer kennt nicht einen guten cocido oder die ausgezeichnete Konditoreikunst der Stadt? Nur um dies kennenzulernen oder wieder zu genießen ist schon ein Besuch wert.

Montserrat Varela Navarro
Madrid, una ciudad con muchas caras
Der Fremdsprachliche Unterricht Spanisch 27/2014
Seite 4 (6 Seiten)
ISSN: 1611-8510

Que no te quite el sueño: Den Subjuntivo im Spanischunterricht einführen.

Zeitschriftenartikel MarcoELEDer Zeitschriftenartikel in der digitalen Zeitschrift MarcoELE beinhaltet eine theoretische Abhandlung über die Didaktik des Subjuntivo im Spanischunterricht sowie Übung zur Einführung der Morphologie des Subjuntivo und seines Gebrauchs, in Kontrast mit dem Indikativ.

 

 


Montserrat Varela Navarro
Que no te quite el sueño
Instituto Cervantes de Múnich, Alemania
Revista de Didáctica, MarcoELE Nº1,
Datum der Einreichung: 22. November 2005

Get Acrobat ReaderZur Betrachtung der PDF Datei benötigen Sie z.B. Adobe Acrobat oder andere PDF Viewer. Benutzen Sie bitte den Link hinter dem Bild zum Download / zur Installation von Adobe Acrobat.