Bücher – Schmetterling Verlag GmbH

Mein erstes Buch erschien im Jahr 2007 beim Schmetterling Verlag. Die Autorenseite beim Schmetterling Verlag zeigt so auch noch ein Bild von mir, Montserrat Varela Navarro, aus jungen Tagen. Mittlerweile im Jahr 2017 sind es 9 Veröffentlichungen geworden.

La mujer en España. Entre la igualdad y la desigualdad

La mujer en España. Entre la igualdad y la desigualdad

Lehrwerk über Frauen in Spanien, über vielfältige Themen (Arbeit, Familie, Werbung, Literatur usw.)

Das erste Kapitel bietet eine Übersicht über Geschichte der Frauen in Spanien. Die restlichen neun Kapitel beinhalten jeweils eine Textsammlung mit unterschiedlichen Textsorten (Blogeinträge, Zeitungsartikel, Comics, Interviews usw.). Jeder Text verfügt über verschiedene Übungen, die das Leseverständnis und die schriftliche oder mündliche Auseinandersetzung mit dem Thema üben.

Montserrat Varela Navarro
La mujer en España. Entre la igualdad y la desigualdad
1. Auflage, ISBN 3-89657-901-0
200 Seiten, kartoniert, Reihe Temas básicos, Schmetterling Verlag, Stuttgart

Rezension aus der Zeitschrift Hispanorama, DSV: Deutscher Spanischlehrerverband, Nr. 144, Mai 2014

Das vorliegende Schülerheft besteht aus zehn großen Überkapiteln, die zentrale Aspekte zum Thema der Stellung der Frau in der spanischen Gesellschaft behandeln. […] Mögliche Zielgruppen sind sowohl die gymnasiale Oberstufe in Vorbereitung auf das Abitur als auch fortgeschrittene Leser in der Erwachsenenbildung […].

Das erste Kapitel „Historia der las mujeres en España“ (S. 7-25) erläutert unter der oben erwähnten Einteilung die Rolle der Frau vom Mittelalter bis in die Neuzeit, wobei keinerlei Illustrationen hierzu herangezogen werden […]. Anders sind die restlichen neun Kapitel dieses Schülerhefts aufgebaut. So das zweite Kapitel „Educación y empleo“ (S. 26-42), das aus zahlreichen Abbildungen, Tabellen und Fotos besteht […]. Darüber hinaus verfügen ab dem zweiten Kapitel alle Folgekapitel über Aufgaben, die aus einer Art didaktischen Dreischritt von Comprensión – Interpretación – Comentario (z.B. S. 33) bestehen. […]

Weiterhin werden im dritten Kapitel aktuelle Schwerpunkte von Mädchen und Frauen im Berufsleben benannt, von der Doppelbelastung aus Familie und Beruf (S. 31, 33, 36) bis hin zu weiblichen Führungspositionen (S. 40). Das dritte Kapitel „La familia“ (S. 43-55) stellt Realitäten der spanischen Gesellschaft dar, so beispielsweise alleinerziehende und arbeitente Mütter (S. 48, 49). Das vierte Kapitel „Mujeres inmigrantes“ (S. 55-56) speist sich aus aktuellen Blogeinträgen und Internetartikeln, die differenzierte Pressestimmen als auch Migrantinnen selbst zu Wort kommen lassen. Das fünfte Kapitel „Violencia y prostitución“ (S. 67-82) spricht auch kritisch durch authentische Drehbuchauschnitte, Plakate und Romanausschnitte Themen wie Gewalt gegen Frauen oder Prostitution in Spanien an. Das sechste Kapitel „Estereotipos“ (S. 83-95) beschreibt mit Hilfe von Textarbeit die soziokulturelle Rolle der Frau in Spanien, die sich in verschiedenen Beziehungsgeflechten befinden kann. Das siebte Kapitel „Publicidad y lenguaje“ (S. 96-104) illustriert unter Hinzunahme von Bildauschnitten aus aktuellen Werbungen die Rolle von Reklame [sic] in Spanien. Das achte Kapitel „Las mujeres en la política“ (S. 105-117) spricht exemplarisch über verschiedene Frauen in der politischen Landschaft Spaniens unter Zapatero. Das neunte Kapitel „Personalidades“ (S. 118-130) stellt portraitartig Frauenpersönlichkeiten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Sport, Mode, Musik und Wissenschaft dar. Das zehnte Kapitel „Literatura“ (S. 131-144) zeigt mit je verschiedenen literarischen Genre wie einzelne Frauenbilder im Laufe der einzelnen Jahrhunderte in der spanischen Literatur dargestellt wurden.

Aufgelockert wird dieses Schülerheft insbesondere durch die verschiedenen verwendeten Textsorten. So besteht das vorliegende Schülerheft aus authentischen Texten im weitesten Sinne, so unter anderem aus Songtexten (z.B. S. 70), Ausschnitten aus einem Drehbuch (z.B. S. 72-73), Gedichten (z.B. S. 133) und Pressetexten (z.B. S. 31-32). Dabei erleichtert die Einteilung dieser Texte nach ihrer sprachlichen Komplexität, die sich am GeR orientiert (vgl. S. 6), durch ein entsprechendes Symbol die Textauswahl. […]

Insgesamt ist dieses Schülerheft für die Praxis sehr gut einsetzbar, da es aktuell und anschaulich gestaltet ist und sowohl die Schülerinnen als auch die Schüler zur selbstständigen Lektüre einladen möchte, womit das Heft auch den Charakter eines Lesebuchs hat. […] Durch die abwechslungsreiche Darstellung der Inhalte werden Schülerinnen und Schüler gleichsam angesprochen. In jeder Hinsicht liefert dieses umfassende Schülerheft einen guten Überblick über die Rolle von Mädchen und Frauen in Spanien und dient auch darüber hinaus als gelungener allgemeiner Einstieg in die Erörterung soziokultureller Verhältnisse in Spanien. Ebenso wäre es denkbar, dieses Heft in landeskundlichen Seminaren an der Universität zu verwenden.

«El mundo hispánico de cerca»

«Temas basicos»

«Colleción Azul»