Archiv für den Monat: November 2013

Mein Weg in die Freiberuflichkeit (Blogparade)

Über den Blog von Sarah Gebauer auf Ihrer Webseite Tradika habe ich erfahren, dass Sandra Kathe eine Blogparade zur Selbstständigkeit = Freiberuflichkeit initiiert hat. Ihre Fragen in ihrem Beitrag lauten:

An welchem Punkt im Leben habt ihr euch für den freiberuflen Werdegang entschieden und die Festanstellung für den großen Traum aufgegeben? Gab es eine Achterbahnfahrt der Gefühle oder wart ihr euch immer sicher, das Richtige zu tun? Und was ist euer Erfolgsrezept für Freiberufler-Krisenzeiten?

Ich habe mich nie bewusst für die Freiberuflichkeit entschieden, vielmehr bin ich durch all meine Berufsjahre aus zwei Hauptgründen zur Freiberuflerin geworden: zum ersten weil die Branchen, in denen ich mich bewegte und bewege, wenige Festanstellungen anbieten, zum zweiten, weil es sich einfach nicht ergeben hat. Insofern gab es für mich nie eine Achterbahn der Gefühle; ich bin durch die Jahre in die Rolle der Freiberuflerin hineingewachsen. Weiterlesen

Das ist gegessenes Brot – Redewendungen

Im Rahmen einer Verlagsarbeit habe ich mich neulich mit Redewendungen und idiomatischen Wendungen zum Thema Brot befasst.Brot - Redewendungen

Wie viele andere spanische idiomatische Redewendungen mit Lebensmitteln, sind folgende Brotmetaphern sowohl in der gesprochenen als auch in der schriftlichen Sprache sehr gebräuchlich. Hier eine Auswahl: Weiterlesen

El Prontuario de Cálamo&Cran

Hace una semana, en noviembre de 2013, la empresa madrileña de servicios editoriales Cálamo&Cran lanzó una campaña innovadora en las redes sociales: todo seguidor o seguidora de sus cuentas en facebook o twitter que anunciase a sus seguidores que Cálamo&Cran editaría un prontuario de manuales de estilo lo recibiría gratis. Weiterlesen